Luang Prabang – Tiger Trail & multikulturelles Merry Christmas

Die Busfahrt in diese wunderbare Stadt war zwar wiedermal alles andere als gemütlich – 7-8h reine Serpentinen, aber dafür ist Luang Prabang eine wirklich entzückende Stadt. Wenn wir es nicht besser wüssten, würden wir glatt meinen, dass wir eine Zeitreise ins frühe Frankreich gemacht haben. Nur die zahlreichen buddhistischen Tempel bringen uns „back to reality“.

Die bezaubernde Stadt Luang Prabang

Da wir erst in der Nacht angekommen sind, beschlossen wir am ersten Tag die Stadt laut „City Walk Lonely Planet“ zu erkunden. Am fröhlichen Morgenmarkt gab es diesmal Ratten, Fledermäuse, Raben und noch ander Getier zu kaufen. Danach ging es ca. 350 Stiegen Bergauf zum Mount Phousi, von dort hat man einen wunderbaren Blick über die Provinz Luang Prabang. Nach einem Spaziergang durch das wunderbare Stadtzentrum selbst, haben wir uns im Dayen Sabai niedergelassen. Ein wirklich chilliges Restaurant auf der anderen Seite des Nam Khan (Fluss) im Bambusdschungel, wo wir einen „Eggplantdip mit Sticky Rice“ als kleinen Snack hatten. Gestärkt ging es über die Bambusbridge und den bunten Nachtmarkt wieder zurück in unser Guesthouse (Mano Guesthouse – 80.000 Kip, ein bisschen außerhalb des Stadtzentrums aber noch immer ein „easy walk“). Für alle die indisches Essen lieben, können wir nur das Restaurant Nisha empfehlen dort hatten wir ein exzellentes „Chicken Tikka Masala“ gegessen!

Abenteuer Tiger Trail – 2 Days Tour

Am 21.12 sind wir dann für 2 Tage mit der Company Tiger Trail ins nächste Abenteuer aufgebrochen (540.000 Kip p.P.) – wer hätte gedacht, dass wir so an unsere Grenzen stoßen:

Um 8:30 Abfahrt zum Elephant Village wo wir mittels Longboat auf die andere Seite des Flusses gebracht wurden. Nun ging es mit unserem Guide  Mr. Lan in den laotischen Dschungel und rauf ins Hochland. Nach einem 7h walk über Felsvorsprünge, Geröll, Dschungelpfade und Bäche erreichten wir unser Family Homestay (mehr Guesthouse Atmosphäre – fanden wir a bissal schade). Lan zauberte uns ein wirklich köstliches Abendessen und nach ein paar Stamperl Lao Lao Whiskey 50% hat es sich dann auch gut in warme Decken eingehüllt schlafen lassen. Jaja die Nächte hier sind nämlich ganz schön kalt und durch die hohe Luftfeuchtigkeit auch ziemlich feucht!

Nach einem guten Frühstücks-Omelett ging es gestärkt zum Elefanten Village zurück, wo wir auf der Elefantendame Mae Uak wie ein Mahout durch den Fluss (Nham Khan River) und Dschungel reiten durften. Eine wackelige aber wirklich einzigartige Erfahrung!

Nach diesem Erlebnis ging es dann zum Tad Sae Wasserfall, wo wir nach Lust und Laune im türkisen Wasser plantschen konnten – selbst die Elefanten nehmen dort auch ein genüssliches Bad 😉

Und nun kam unserer Meinung nach der anstrengendste Part der ganzen 2 Tage – 3h Kayaking durch vereinzelte Stromschnellen – mal schneller, mal langsamer 🙂 . Auf unserem Weg beobachteten wir die Farmer auf ihren Gemüse- und Reisplantagen und wie sie aus dem Fluss Seegras ernteten, welches sie dann in der Sonne trocknen und in der Stadt als Snack verkaufen 😉

Um 16 Uhr kamen wir dann bei einem Tempel vorbei, wo uns die Trommelschläge der Mönche die letzten Meter in die Zielgerade erleichterten 🙂

In Luang Prabang zurück wollten wir dann nur so schnell als möglich ein Guesthouse für eine Nacht finden und unsere schweren Rucksäcke abstellen. Haha und was haben wir gefunden … einen Dormroom für uns ganz allein um 70.000 Kip. Nach einer warmen Entspannungsdusche beschlossen wir ins Utopia zu gehen, ein Restaurantbar mir einem märchenhaften Garten und wunderbaren Blick auf den Fluss. Ein wirklich köstliches „Luang Panang Curry“ und ein zartes Steak, dazu ein wirklich feiner Hauswein, rundete diese zwei abenteuerreiche Tage perfekt ab – Ein wirklich krönender Abschluss!

Merry Christmas @ HiveBar – LaoLao Garden & Utopia

Christmas Eve steht vor der Tür und wir haben im My Dream Boutique Resort eingecheckt. WOW endlich mal wieder eine Dusche wo wirklich ein starker Wasserstrahl kommt und ich kann es kaum glauben, es gibt sogar einen Fön und das romantische Himmelbett mit den vielen flauschigen Polstern wirkt so einladend, dass ich gleich ein Nickerchen machen könnte.

Nun müssen wir nur noch das perfekte Lokal für den heutigen Weihnachtsabend finden – drei Lokale stehen zur Auswahl. In der Hive Bar begrüßt uns ein überdimensionaler Schneemann und aus den Boxen ertönt „Last Christmas, I give you …..“ wir kommen schon richtig in Weihnachtssstimmung 😉 Im LaoLao Garden finden wir dann auch noch die  wirklich perfekte Weihnachtsbeleuchtung – Santa Claus mit seinen Rentieren und ein kitschiger Weihnachtsbaum runden dieses vollkommene Bild von Weihnachten ab. Auch hier genehmen wir uns einen leckeren Cocktail (2 zum Preis von 1 = 20.000 Kip). Nun sind wir aber ganz schön hungrig und da wir am Abend so begeistert vom Utopia waren beschließen wir dort Weihnachten zu feiern. Es wird ein wirklich lustiger und multikultureller Abend – Holland, Indonesien, Australien, England, Neuseeland und Süd Afrika ist an unserem Tisch vertreten 🙂 Weihnachten mal ganz anders!

Wieder gut im Resort zurück und nach einigen Gläsern Wein fall ich nur noch in das kuschelige Himmelbett bis mich ein lachender Tobi wieder aufweckt – weihnachtliches Skypen mit der Family ist angesagt – sooooo schön alle strahlenden Gesichter zu sehen 🙂

So und in diesem Sinn – nochmal Merry Christmas ihr Lieben und hoffentlich hat das Christkind ganz viele Päckchen unter eure Weihnachtsbäume gelegt! Wir werden nun diesen schönen Christmas Day genießen, vielleicht sogar am Pool wenn die Sonne noch raus kommt und am Abend dann in den Bus nach Huay Xai steigen, denn das nächste Abenteuer steht schon wieder fast vor der Tür – Gibbon Experience, am 27.12 starten wir los 🙂



Kommentare

Eine Antwort zu “Luang Prabang – Tiger Trail & multikulturelles Merry Christmas”

  1. Barbara Degn sagt:

    Schöne Weihnachten, mal ganz anders, aber nicht schlecht, oder?
    Alles Liebe und weiterhin gute Reise wünscht euch Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle, Laos